Bargeld versus Kreditkarte

Eines sei gleich vorweg genommen: in Albanien sollte man immer Bargeld haben.

Zwar findet man an den Türen der  meisten Geschäfte, Tankstellen, Restaurants etc. zumindest eines der Kreditkartenzeichen, jedoch löst man bedauerndes Kopfschütteln aus wenn man dann die entsprechende Karte zückt. Der Zahlungsverkehr basiert also hauptsächlich auf Barem.

Da Lek international nicht „gehandelt“ werden und eine Einfuhr sowieso verboten wäre, ist man auf zwei Systeme angewiesen: Geldwechsel oder Geldautomat. Ersteres ist entweder in der Bank, in den Wechselstuben oder bei den Geldwechslern auf der Strasse zu unterschiedlichen Kursen möglich.

Geld mit der Plastikkarte aus einem Automaten zu bekommen fordert schon etwas mehr Geduld. Zwar findet man hier an fast jeder Ecke einen Geldautomaten, jedoch sind die meisten out-of-order. Da hilft nur eines: von Automat zu Automat ziehen, sein Glück versuchen und Ruhe bewahren. Wenn ein Automat nach Eingabe der Geheimzahl und des Betrags nicht mehr reagiert und man den von einem weitverbreiteten Betriebssystem verrufenen blauen Bildschirm für Minuten anschauen muss, muss man nicht in Panik geraten. Auch wenn kein Geld rauskommt – die Karte kam bei uns jedenfalls immer wieder zum Vorschein.

PS.: Gute Erfahrung haben wir mit dem Automaten im Hotel Sheraton gleich hinter der politechnischen Fakultät gemacht. Ob es am Flughafen einen Automaten gibt ist uns bis dato nicht bekannt – die Aussagen darüber gehen auseinander. Jedenfalls ist in der Zufahrt zum Flughafen in einer kleinen Nische ein Automat versteckt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s